Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Suche >> Suchergebnis

Bei der Suche nach Ort "BiB Bibliothek-Information-Begegnung" wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 1 von 1

Die Halbwertzeit der Rentengesetze wird immer kürzer. Die Folgen größerer und kleinerer Reformen beschäftigen uns. Umso wichtiger sind verlässliche Informationen rund um die Rente. Der Vortrag soll einen Sachstandsüberblick über die jüngsten Änderungen der Rentengesetze geben und über die Auswirkungen der aktuellen Rechtsprechung informieren. Was ist beispielsweise die "Flexi-Rente"? Ein weiterer Schwerpunkt des Abends wird die Rentenbesteuerung sein. Wissen Sie, wie Renten bzw. Rentenbeiträge besteuert werden? Darauf geben wir Ihnen anhand von Beispielen eine Antwort, auch wenn keine individuelle Steuerberatung erwartet werden kann. Der Vortrag richtet sich nicht nur an die, die sich mit dem Thema Rente schon befasst haben, sondern ist für alle interessant, die sich über den aktuellen Rechtsstand informieren wollen.

freie Plätze Musikalische Autorenlesung "Drei Worte auf einmal"

(VHS, ab Mi., 29.11., 19.00 Uhr )

Zwei Brüder müssen zueinander finden. Klaus, der ältere, ist schwer behindert. Chris, der jüngere, lebt für seine Musik. In ihrem Roman "Drei Worte auf einmal" nimmt Maria Knissel die Leser mit auf eine spannende Lebensreise.
Chris ist dreizehn, als Klaus mit dem Motorrad verunglückt und schwer behindert in die Familie zurückkehrt. Der große Bruder, der bis dahin für Chris immer Vorbild war, ist völlig verändert, kann weder gehen noch sprechen. Aber mit Hilfe der Musik findet Chris im Lauf der Jahre Wege, um Klaus auf eine ganz eigene Art neu kennenzulernen und mit ihm zu kommunizieren. Zwischen den beiden "ziemlich besten Brüdern" entwickelt sich eine intensive Beziehung, die fast ohne Worte auskommen muss. Doch wer nicht sprechen kann, sieht manchmal mehr.
Für die musikalische Begleitung sorgt der Saxofonist Stephan Völker, auf dessen Erlebnissen der Roman beruht.
Im Anschluss an die Lesung laden die Autorin und der Musiker das Publikum zu einem außergewöhnlichen Dialog ein. Stephan Völker, dessen Leben mit seinem behinderten Bruder den Roman in weiten Teilen inspiriert hat, kann authentisch von seinen Erfahrungen erzählen. Mit Maria Knissel können die Zuhörer über die literarische Umsetzung diskutieren.

freie Plätze Ik küer Plat! Du auk?

(VHS, ab Di., 16.1., 19.00 Uhr )

Plattdeutsch: Von gestern, unnütz? Diese Fragen stellen sich heute durchaus. Wie nützlich es ist Platt zu sprechen wissen vor allem Menschen, die beruflich engen Kontakt zu älteren Mitbürgern haben, beispielsweise Angestellt im Pflege- und Rettungsdienst, Ärzte und Sprechstundenhilfen. Denn Plattdeutsch weckt Erinnerungen, klingt schön, witzig und ist oftmals weniger verletzend. Aber auch Kinder und Jugendliche möchten gerne ihre Großeltern verstehen und sich mit ihnen in Platt unterhalten können. Ebenso wollen Mitglieder von plattdeutschen Laienspielscharen nicht nur Texte auswendig sprechen, sondern brenzlige Situationen sprachlich frei meistern können. So ist es nicht verwunderlich, dass Platt zwar "von gestern" ist, aber dennoch heutzutage Anhänger findet, die sie als tägliche Umgangssprache benutzen, oder sie zumindest verstehen und gerne hören. Dies zeigt auch die große Anzahl an plattdeutschen Theateraufführungen im ganzen Münsterland, die jährlich zigtausende Menschen in ihren Bann ziehen.
Für diesen Kurs benötigen Sie keine Vorkenntnisse, doch wenn welche vorhanden sind, ist es auch nicht weiter störend! Am Ende der acht Abende können Sie einiges an Platt verstehen und kürn. Der Dozent Dr. Klaus-Werner Kahl ist im gesamten Münsterland durch seine Plattkurse bekannt. Weitere Informationen zu dem Sprachkurs sind auf der Internetseite www.plattdeutsch.net zu finden. Für Auskünfte steht Dr. Kahl unter der Rufnummer 05454-7619 gerne zur Verfügung.
Zusätzlich zur Kursgebühr entstehen Materialkosten: Für ein Lehrbuch, ein Übungsbuch, weitere Kopien und zwei CD's müssen 25,00 € direkt beim Kursleiter bezahlt werden.

Seite 1 von 1

Kontakt

Volkshochschule Selm

Willy-Brandt-Platz 2
59379 Selm

Tel.: 02592 922-0
Fax: 02592 922-830
E-Mail: vhs@stadtselm.de

Öffnungszeiten

Montag - Dienstag:
08:30 - 12:30 Uhr
14:00 - 15:30 Uhr
Mittwoch:
10:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag:
08:30 - 12:30 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

Bankverbindung

Sparkasse an der Lippe
IBAN: DE87 4415 2370 0015 0001 77
BIC: WELADED1LUN

Volksbank Selm-Bork eG
IBAN: DE58 4016 5366 0100 4724 01
BIC: GENODEM1SEM

Grundbildung
ich will deutsch lernen
QM-Stempel