Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik & Gesellschaft >> Recht / Verbraucherfragen

Seite 1 von 1

freie Plätze Elektromobilität

(VHS, ab Do., 26.9., 18.30 Uhr )

Die Luftqualität in vielen Ballungsräumen und Städten erfüllt nicht mehr die gesetzten Vorgaben. Angeheizt durch den Dieselskandal werden bei zunehmender Mobilität unserer Gesellschaft Alternativen gesucht und in der Elektromobilität gefunden. Seit wann gibt es Elektroautos, welche Bedeutung haben sie heute? Was planen die Politik und die Wirtschaft für die Zukunft? Wie ausgereift ist die Technik und die Versorgung mit Fahrzeugen und Lademöglichkeiten? In dem Vortrag wird ein vertiefender Einblick in die aktuelle Situation gegeben, vor allem im Kontext des Umweltschutzes und im Vergleich zum konventionellen Antrieb. Wie gestaltet sich die Nutzung eines Elektroautos im Alltag? Diese und weitere Fragen werden thematisiert. Der Referent, Manuel Dobratz, beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit dem Thema und möchte die Unterschiede der Technologien, auch vor dem Hintergrund der Energiewende, aufzeigen. Ein kleiner Ausblick in die Zukunft und Gelegenheit zu ganz praktischen Nutzerfragen am Beispiel eines mitgebrachten Elektroautos besteht im Anschluss vor dem Bürgerhaus. Die Veranstaltung wird Automarken unabhängig durchgeführt und stellt keine Werbung für ein Produkt dar.

freie Plätze Typische Probleme beim Gebrauchtwagenkauf

(VHS, ab Di., 1.10., 18.30 Uhr )

Ein eigenes Auto ist für Viele der Inbegriff der Freiheit. Der Gebrauchtwagenmarkt ist riesig, doch nicht selten entpuppt sich ein Schnäppchen hinterher als Mogelpackung. Der Referent ist Rechtsanwalt in einer Kanzlei in Selm und spezialisiert auf Probleme beim Autokauf. An diesem Abend erfahren Sie Wissenswertes zum Kauf- und Werkvertragsrecht, z.B. die Rückabwicklung von Kaufverträgen, die Geltendmachung und Abwehr von Sachmängel-/Gewährleistungsansprüchen beim An- oder Verkauf von Gebrauchtfahrzeugen sowie bei mangelhafter Reparatur. Der Abend dient nicht der juristischen Einzelberatung!

freie Plätze Erben-Vererben-Steuern

(VHS, ab Do., 10.10., 19.00 Uhr )

Alles will gelernt sein - auch Vererben. Wer nicht schon zu Lebzeiten seinen Nachlass regelt, riskiert hohe Steuerzahlungen für die Erben. In diesem Vortrag führen die Referenten, ein Rechtsanwalt und ein Rechtsanwalt/ Steuerberater, in die wesentlichen Grundlagen des Erb- und Erbschaftssteuerrechts ein, geben wichtige Hinweise für die Erstellung eines Testaments und erläutern die Vorteile einer vorweggenommenen Erbfolge unter besonderer Berücksichtigung der Erbschafts- und Schenkungssteueroptimierung. Sie erwerben Kenntnisse die Sie in die Lage versetzen, Erbschaftsangelegenheiten auch unter Steuergesichtspunkten zu bedenken.

Anmeldung möglich Erben-Vererben-Steuern

(VHS, ab Do., 10.10., 11.00 Uhr )

Alles will gelernt sein - auch Vererben. Wer nicht schon zu Lebzeiten seinen Nachlass regelt, riskiert hohe Steuerzahlungen für die Erben. In diesem Vortrag führen die Referenten, ein Rechtsanwalt und ein Rechtsanwalt/ Steuerberater, in die wesentlichen Grundlagen des Erb- und Erbschaftssteuerrechts ein, geben wichtige Hinweise für die Erstellung eines Testaments und erläutern die Vorteile einer vorweggenommenen Erbfolge unter besonderer Berücksichtigung der Erbschafts- und Schenkungssteueroptimierung. Sie erwerben Kenntnisse die Sie in die Lage versetzen, Erbschaftsangelegenheiten auch unter Steuergesichtspunkten zu bedenken.

freie Plätze Wer zahlt für die Pflege?

(VHS, ab Do., 14.11., 19.00 Uhr )

Wenn die Eltern älter werden und gesundheitliche Einschränkungen eine professionelle Pflege erforderlich machen, bleibt oft die Frage: Wer soll das bezahlen? Die Kosten für ein Pflegeheim umfassen schnell 3000 EUR im Monat, bei Demenzpatienten kann es sogar mehr sein. Doch in der Regel können erwachsene Kinder diese finanzielle Belastung kaum leisten. In dieser Veranstaltung erfahren Sie, welche Einkünfte Sie wem gegenüber offen legen müssen und was für die Errechnung der Eigenleistung angerechnet wird. Der Referent ist Fachanwalt.

freie Plätze Vorsorgevollmacht & Patientenverfügung

(VHS, ab Mi., 20.11., 18.30 Uhr )

Nach diesem Abend wissen Sie, was Sie heute in die Wege leiten müssen um sicher zu sein, dass Ihr Wille auch dann zählt, wenn Sie ihn nicht mehr selbst äußern können. In dieser Veranstaltung werden im Vortrag und Gespräch Fragen rund um die Vorsorgevollmacht und die Patientenverfügung besprochen. Sie erfahren, welche Aspekte bei der Formulierung berücksichtigt werden müssen, damit sie juristisch wirksam sind. Die Referentin ist Rechtsanwältin.

freie Plätze Vorsorgevollmacht & Patientenverfügung

(VHS, ab Mi., 19.2., 18.30 Uhr )

Nach diesem Abend wissen Sie, was Sie heute in die Wege leiten müssen um sicher zu sein, dass Ihr Wille auch dann zählt, wenn Sie ihn nicht mehr selbst äußern können. In dieser Veranstaltung werden im Vortrag und Gespräch Fragen rund um die Vorsorgevollmacht und die Patientenverfügung besprochen. Sie erfahren, welche Aspekte bei der Formulierung berücksichtigt werden müssen, damit sie juristisch wirksam sind. Die Referentin ist Rechtsanwältin.
Die Berechnung der Sozialleistung "Hartz IV" ist ein sehr kompliziertes Regelwerk. Ein sogenannter Leistungsbescheid enthält verschiedene Bestandteile, die eine monatliche Gesamtzahlung beeinflussen. Was gehört alles zu den Hartz IV-Leistungen? "Bedarfsgemeinschaft " - was bedeutet das? Wie sehen die Hartz IV-Regelsätze 2019 aus? Was gehört zu den Kosten der Unterkunft? Wie beeinflussen Mehrbedarfe die Auszahlungen? Wie rechnet der Hartz IV-Rechner eigenes Einkommen an und welche Freibeträge stehen arbeitenden Leistungsempfängern zu? Diese und weitere Fragen wird der Referent, der als Rechtsanwalt in einer Kanzlei in Selm tätig ist, erläutern. Der Abend dient nicht der juristischen Einzelberatung!

freie Plätze Immobilienrecht

(VHS, ab Mo., 25.5., 19.30 Uhr )

Der Vortrag vermittelt praxisorientiert einen Überblick über die rechtlichen Gesichtspunkte beim Kauf und Verkauf eines Grundstückes, Hauses oder einer Eigentumswohnung. Dabei stellt die Referentin, selbst Rechtsanwältin und Notarin, die Funktion des Notars, Gestaltung, Inhalt und Funktion des Grundbuches sowie Vertragsgestaltung und Abwicklung in den Mittelpunkt. Welche Besonderheiten gilt es bei Eigentumswohnungen zu beachten, welche bei dem Kauf eines Hauses auf Erbbaugrundstück? Wie kann die Übertragung eines Hauses auf Kinder als vorweggenommene Erbfolge erfolgen, was bedeutet in dem Zusammenhang Nießbrauch? Der Vortrag geht auf Fragen ein, ersetzt aber keine juristische Beratung.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Selm

Willy-Brandt-Platz 2
59379 Selm

Tel.: 02592 922-0
Fax: 02592 922-830
E-Mail: vhs@stadtselm.de

Öffnungszeiten

Montag - Dienstag:
08:30 - 12:30 Uhr
14:00 - 15:30 Uhr
Mittwoch:
10:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag:
08:30 - 12:30 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

Bankverbindung

Sparkasse an der Lippe
IBAN: DE87 4415 2370 0015 0001 77
BIC: WELADED1LUN

Volksbank Selm-Bork eG
IBAN: DE58 4016 5366 0100 4724 01
BIC: GENODEM1SEM

Grundbildung
ich will deutsch lernen
QM-Stempel