Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Abenteuer jüdische Sprache

In seinem Vortrag bei der Volkshochschule spricht der Historiker Dr. Heid über die jüdische Sprache, ihren mittelalterlichen Ursprung und ihren Erhalt über die Ghettozeit hinaus.

Jiddisch setzt sich aus mehreren Sprachen zusammen und sah sich nach dem Fall der Ghettomauern im späten 19. Jahrhundert an seinem Ursprungsort Deutschland zunehmend Aversionen ausgesetzt. Nicht nur Nichtjuden, sondern auch alteingesessene deutsche Juden hegten eine Abneigung gegen das Jiddisch.

Unangefochten aber ist auch, dass Jiddisch als Kultursprache zu betrachten ist, anhand derer Schriftsteller Literatur von Weltrang verfassten. Das Jiddisch und der jüdische Witz gehören untrennbar zusammen – wie es in diesem Vortrag am Dienstag, den 24.09.2019, (18.00 Uhr) in der Alten Synagoge Bork zu Gehör gebracht wird.

Um Anmeldung wird gebeten.

Politik und Gesellschaft, Programm News
09.09.2019

 

Kontakt

Volkshochschule Selm

Willy-Brandt-Platz 2
59379 Selm

Tel.: 02592 922-0
Fax: 02592 922-830
E-Mail: vhs@stadtselm.de

Öffnungszeiten

Montag - Dienstag:
08:30 - 12:30 Uhr
14:00 - 15:30 Uhr
Mittwoch:
10:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag:
08:30 - 12:30 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

Bankverbindung

Sparkasse an der Lippe
IBAN: DE87 4415 2370 0015 0001 77
BIC: WELADED1LUN

Volksbank Selm-Bork eG
IBAN: DE58 4016 5366 0100 4724 01
BIC: GENODEM1SEM

Grundbildung
ich will deutsch lernen
QM-Stempel