Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur & Gestalten >> Musik / Tanz / Theater

Seite 1 von 1

freie Plätze Jüdische Jazzmusiker in Amerika nach 1920

(VHS, ab So., 23.9., 17.00 Uhr )

Als "Entartete Musik" bezeichneten, analog zur "Entarteten Kunst", die Nationalsozialisten vor allem die musikalische Moderne, die vom Traditionellen oder Volkstümlichen abwich und nicht der Ideologie der Nationalsozialisten entsprach. Sie verschmähten und verfemten besonders jüdische Künstler, Komponisten und Musiker der verschiedenen musikalischen Genres und zwangen diese nach Arbeitsverboten und Verfolgung zur Flucht, meist in die USA.
Dort fanden sie eine neuerliche Ausnahmesituation vor. Seit den 1920er-Jahren praktizierte die USA verschärfte Einwanderungsbestimmungen, die nicht selten auf antisemitischen Vorurteilen beruhten. Die Politik der Rassentrennung und offener Rassismus, insbesondere gegenüber Afroamerikaner und Chinesen bestimmten den sozialen Umgang. So kämpften Juden aus Osteuropa mit anderen Bevölkerungsgruppen um Eingliederung und Existenz. Hier entstand ein besonderes Verhältnis zwischen dem Jazz, schwarzer wie weißer Ursprünge und der spezifisch jüdischen Musik, dem Klezmer. Ein beträchtlicher Teil der Jazzmusiker in den frühen Bands war jüdisch, was oft beispielsweise durch Namensänderungen der Musiker unerkannt blieb und somit eine Möglichkeit der Assimilation bot. Andere Beziehungen und Stilentwicklungen nährten sich aus der Verbindung zwischen Kunstmusik und Jazz.
Im vor diesem Hintergrund moderierten Konzert werden namhafte Komponisten und Musiker des 20. Jahrhunderts vorgestellt, deren breite Stilvielfalt aus der Fülle musikspezifischer Begegnungen erwuchsen.
Es spielen: Bernhard Well Saxophone, Mario Mammone Gitarre, Walter Siefert Akkordeon und Knud Krautwig Bass.

freie Plätze Gitarre - Workshop für Einsteiger/innen

(VHS, ab So., 23.9., 12.00 Uhr )

Eines der beliebtesten und bekanntesten Instrumente ist die Gitarre. Dieser Wochenend-Workshop ist gedacht als Schnupperangebot für alle Anfänger/innen, die an einem Einstieg in das Gitarrespielen Interesse haben sowie für leicht Fortgeschrittene. Im Mittelpunkt steht das Erlernen akkordischer Liedbegleitung mit einfachen rhythmischen Schlagmustern und des Melodiespiels. Notenkenntnisse sind dazu nicht erforderlich. Bei Bedarf können Leihgitarren der Musikschule im FoKuS Selm für zwei Wochen ausgeliehen werden.
Mehr Informationen zum Dozenten unter www.guidoguitar.de.

freie Plätze Afrikanisches Trommeln als Entspannungsmethode

(VHS, ab So., 30.9., 14.00 Uhr )

Abschalten vom Alltag, sich dem gleichmäßigen Rhythmus und tiefen Klang der afrikanischen Trommeln hingeben, ohne Leistungstress Spaß haben und etwas ausprobieren, das bietet dieser Entspannungs- und Trommelkurs der besonderen Art. Wenn Sie einfach mal den Kopf frei bekommen, mehr erleben und weniger nachdenken wollen, sind Sie hier richtig. Hier steht weniger das Erlernen von Spieltechniken im Vordergrund, sondern viel mehr das Entdecken von neuen Entspannungsmöglichkeiten. Durch gemeinsames Trommeln vertiefen Sie Ihre musikalische Wahrnehmung und lernen bewusst abzuschalten und aktiv zu entspannen. Gewinnen Sie an Energie und Harmonie und gehen Sie gestärkt und ausgeglichen in den Alltag zurück.
Bitte bringen Sie eine Decke mit.
Der Kurs wird angeleitet von Joseph Mahame, im Hauptberuf IT-Fachmann, nebenberuflich ausgebildeter Theaterpädagoge und vor allem leidenschaftlicher und erfahrener Musiker aus Uganda. Er leitet diverse Schulprojekte des Landesprogramms "Schule und Kultur", VHS-Trommelkurse und Trommel-Workshops.

freie Plätze Cajon-Workshop

(VHS, ab Sa., 6.10., 11.00 Uhr )

Ein Cajon sieht aus wie eine Kiste, auf der man sitzt. Diese "Drumkiste" stammt ursprünglich aus Peru und Kuba und wird mittlerweile weltweit als geniales und zudem einfach zu transportierendes Schlagwerk geschätzt, mit dem man sogar einen nahezu perfekten Schlagzeug-Sound erzeugen kann. Am ersten Tag lernen Sie die Grundschlagarten und verschiedene Übungsrhythmen kennen, am zweiten Tag experimentieren Sie in der Gruppe. Der Workshop ist für alle Rhythmusinteressierten. Vorkenntnisse im Schlagzeugspielen sind nicht erforderlich, aber auch nicht hinderlich. Cajons werden in verschiedenen Größen von der Musikschule im FoKuS Selm zur Verfügung gestellt, eigene können aber mitgebracht werden. Der Dozent ist ausgebildeter Musiker und als Schlagzeuger in verschiedenen Bereichen tätig. In Selm ist er als Musikschullehrer für Schlagzeug und Dozent für JeKi und Jekits geschätzt.

freie Plätze Atem - Stimmbildung - Gesang

(VHS, ab So., 28.10., 11.00 Uhr )

Sie wollen Ihre Stimme schulen, weil Sie beruflich viel sprechen oder weil Sie Spaß und Freude beim Singen haben? Mit diesem Kurs sind alle angesprochen: Vielredner, Chorsänger, Laien, Erwachsene und Jugendliche. Hier haben Sie die Möglichkeit unter professioneller Anleitung zu erfahren, wie Sie die eigene Stimme entfalten können. Sie probieren Ihre Stimme aus, lernen richtig zu atmen und Ihren Klangkörper zielgerichtet zu trainieren. Freude und Spaß stehen im Vordergrund.

freie Plätze Vertiefungskurs Afrikanisches Trommeln

(VHS, ab So., 13.1., 14.00 Uhr )

Dieser Kurs richtet sich an alle, die bereits einen ersten Kurs im afrikanischen Trommeln gemacht haben und ihre Erfahrungen vertiefen wollen. Sie erleben, wie bei traditionellen afrikanischen Trommelgruppen, mehrere Rhythmen gleichzeitig gespielt werden und daraus ein vielfältiger Klang entsteht. Sie geben sich dem Rhythmus hin und lassen sich durch die Gruppenenergie tragen. Sie wagen sich an das freie Spiel und lernen die Improvisation näher kennen. Das Vereinfachen von Spieltechniken führt zu erfolgreichen rhythmischen Grooves.
Sie lernen mit der eigenen Kreativität umzugehen und entdecken Ihre eigene Einzigartigkeit. Sie gewinnen an Selbstbewusstsein, Energie und Harmonie, die Zufriedenheit mit sich selbst wirkt positiv in den Alltag.

freie Plätze Cajon-Workshop

(VHS, ab Sa., 9.3., 11.00 Uhr )

Ein Cajon sieht aus wie eine Kiste, auf der man sitzt. Diese "Drumkiste" stammt ursprünglich aus Peru und Kuba und wird mittlerweile weltweit als geniales und zudem einfach zu transportierendes Schlagwerk geschätzt, mit dem man sogar einen nahezu perfekten Schlagzeugsound erzeugen kann. Am ersten Tag lernen Sie die Grundschlagarten und verschiedene Übungsrhythmen kennen, am zweiten Tag experimentieren Sie in der Gruppe. Der Workshop ist für alle Rhythmusinteressierten, Vorkenntnisse im Schlagzeugspielen sind nicht erforderlich, aber auch nicht hinderlich. Cajons werden in verschiedenen Größen von der Musikschule im FoKuS Selm zur Verfügung gestellt, eigene können aber mitgebracht werden. Der Dozent ist ausgebildeter Musiker und als Schlagzeuger in verschiedenen Bereichen tätig. In Selm ist er als Musikschullehrer für Schlagzeug und Dozent für JeKi geschätzt.

freie Plätze Cajon-Workshop für Fortgeschrittene

(VHS, ab Sa., 23.3., 11.00 Uhr )

Der Fortgeschrittenen-Kurs richtet sich an alle, die schon auf einem Cajon gespielt haben, über erste Kenntnisse verfügen und jetzt tiefer in neue Grooves einsteigen wollen.

freie Plätze Lauschsalon: Hommage an Heinrich Heine

(VHS, ab So., 5.5., 17.00 Uhr )

Heinrich Heine zählt zu den bedeutendsten deutschen Schriftstellern, Dichtern und Journalisten des 19.Jahrhunderts. An diesem Abend sind Sie eingeladen zu einem wunderschönen Kammerhörstück mit der meisterlichen Lyrik und Prosa Heines - Geheimnisvolles, Satirisches, Vergnügliches und Verwunschenes -, umrahmt von musikalischen Intermezzi und ergänzt von biographischen Sequenzen. Die Schauspielerin und Regisseurin Anja Bilabel, die nach ihrem Schauspielstudium bereits in zahlreichen Hauptrollen an verschiedenen deutschen Stadttheatern tätig war und mittlerweile als Hörspielsprecherin unter anderem für den Deutschlandfunk, den WDR sowie das Fernsehen tätig ist, konzipierte diesen Hörsalon. Die punktgenau auf die Texte abgestimmten musikalischen Sequenzen werden an der Harfe von Diplom-Harfenistin Verena Vollkmer gespielt, die parallel zur Leitung der Selmer Musikschule europaweit als Orchestermusikerin tätig ist.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Aktuelles

Aufgrund von Umbauarbeiten ist das Bürgerhaus in den Sommerferien vom 16.07.18 bis 28.08.18 geschlossen. Sie können die  FoKuS-Büros jedoch telefonisch von 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr erreichen. Die...[mehr]

Am eigenen iPhone oder iPad die vielfältigen Möglichkeiten des Geräts optimal nutzen zu können ist das Ziel des an fünf Abenden stattfindenden Kursangebots der VHS Selm. Das Angebot richtet sich an Personen, die erst seit kurzer...[mehr]

Kontakt

Volkshochschule Selm

Willy-Brandt-Platz 2
59379 Selm

Tel.: 02592 922-0
Fax: 02592 922-830
E-Mail: vhs@stadtselm.de

Öffnungszeiten

Montag - Dienstag:
08:30 - 12:30 Uhr
14:00 - 15:30 Uhr
Mittwoch:
10:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag:
08:30 - 12:30 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

Bankverbindung

Sparkasse an der Lippe
IBAN: DE87 4415 2370 0015 0001 77
BIC: WELADED1LUN

Volksbank Selm-Bork eG
IBAN: DE58 4016 5366 0100 4724 01
BIC: GENODEM1SEM

Grundbildung
ich will deutsch lernen
QM-Stempel