Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur & Gestalten >> Musik / Tanz / Theater

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Das Schaffen der Großen Komponisten: Ludwig van Beethoven (1770 - 1820)" (Nr. 0.1-20501) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Seite 1 von 1

freie Plätze Ukulele - Workshop für Einsteiger/innen

(VHS, ab , .., 11.00 Uhr )

Sie wird auch "Hawaii- Gitarre" genannt - die Ukulele vermittelt mit ihrem unverwechselbarem Klang Sommergefühle. Ein Portugiese brachte das Instrument 1879 nach Hawaii wo sich die Bewohner angesichts der schnell bewegenden Finger an einen "hüpfenden Floh" (’ukulele) erinnert fühlten. Entertainer wie Stefan Raab und Götz Alzmann haben sie immer bei sich, sie ist klein und witzig, preiswert, mit nur vier Seiten viel leichter zu erlernen als die Gitarre und eignet sich daher hervorragend für die Liedbegleitung.

freie Plätze Cajon-Workshop

(VHS, ab Sa., 28.9., 11.00 Uhr )

Ein Cajon sieht aus wie eine Kiste, auf der man sitzt. Diese "Drumkiste" stammt ursprünglich aus Peru und Kuba und wird mittlerweile weltweit als geniales und zudem einfach zu transportierendes Schlagwerk geschätzt, mit dem man sogar einen nahezu perfekten Schlagzeug-Sound erzeugen kann. Am ersten Tag lernen Sie die Grundschlagarten und verschiedene Übungsrhythmen kennen, am zweiten Tag experimentieren Sie in der Gruppe. Der Workshop ist für alle Rhythmusinteressierten. Vorkenntnisse im Schlagzeugspielen sind nicht erforderlich, aber auch nicht hinderlich. Cajons werden in verschiedenen Größen von der Musikschule im FoKuS Selm zur Verfügung gestellt, eigene können aber mitgebracht werden. Der Dozent ist ausgebildeter Musiker und als Schlagzeuger in verschiedenen Bereichen tätig. In Selm ist er als Musikschullehrer für Schlagzeug und Dozent für JeKi und Jekits geschätzt.
Kaum ein anderer Komponist der Welt genießt so viel Interesse und Begeisterung in ganz verschiedenen Zuhörerkreisen wie Chopin. Als einer der führenden Vertreter der musikalischen Romantik, bereicherte er ihre Ästhetik durch seine neuen Visionen. Seine Aufmerksamkeit galt vor allem der Klaviermusik, in deren Rahmen er sich lebenslang bewegte. Gerade deswegen wird es als ein wahrer Dichter für Klavier gesehen, denn durch seine besondere Poesie, sei es in kleinen Präludien oder dramatischen Balladen und Sonaten, ermöglichte er, obwohl im Alltag extrem introvertiert, einen einzigarten Einblick in seine innere Welt, voller Leidenschaft, Fantasie und Dramatik

freie Plätze Lauschsalon: Hommage an Heinrich Heine

(VHS, ab So., 8.12., 17.00 Uhr )

Heinrich Heine zählt zu den bedeutendsten deutschen Schriftstellern, Dichtern und Journalisten des 19. Jahrhunderts. An diesem Abend sind Sie eingeladen zu einem wunderschönen Kammerhörstück mit der meisterlichen Lyrik und Prosa Heines - Geheimnisvolles, Satirisches, Vergnügliches und Verwunschenes -, umrahmt von musikalischen Intermezzi und ergänzt von biographischen Sequenzen. Die Schauspielerin und Regisseurin Anja Bilabel, die nach ihrem Schauspielstudium bereits in zahlreichen Hauptrollen an verschiedenen deutschen Stadttheatern tätig war und mittlerweile als Hörspielsprecherin unter anderem für den Deutschlandfunk, den WDR sowie das Fernsehen tätig ist, konzipierte diesen Hörsalon. Die punktgenau auf die Texte abgestimmten musikalischen Sequenzen werden an der Harfe von Diplom-Harfenistin Verena Vollkmer gespielt, die parallel zur Leitung der Selmer Musikschule europaweit als Orchestermusikerin tätig ist.

freie Plätze Afrikanisches Trommeln als Entspannungsmethode

(VHS, ab Sa., 18.1., 14.00 Uhr )

Abschalten vom Alltag, sich dem gleichmäßigen Rhythmus und tiefen Klang der afrikanischen Trommeln hingeben, ohne Leistungstress Spaß haben und etwas ausprobieren, das bietet dieser Entspannungs- und Trommelkurs der besonderen Art. Wenn Sie einfach mal den Kopf frei bekommen, mehr erleben und weniger nachdenken wollen, sind Sie hier richtig. Hier steht weniger das Erlernen von Spieltechniken im Vordergrund, sondern viel mehr das Entdecken von neuen Entspannungsmöglichkeiten. Durch gemeinsames Trommeln vertiefen Sie Ihre musikalische Wahrnehmung und lernen bewusst abzuschalten und aktiv zu entspannen. Gewinnen Sie an Energie und Harmonie und gehen Sie gestärkt und ausgeglichen in den Alltag zurück.
Bitte bringen Sie eine Decke mit.
Der Kurs wird angeleitet von Joseph Mahame, im Hauptberuf IT-Fachmann, nebenberuflich ausgebildeter Theaterpädagoge und vor allem leidenschaftlicher und erfahrener Musiker aus Uganda. Er leitet diverse Schulprojekte des Landesprogramms "Schule und Kultur", VHS-Trommelkurse und Trommel-Workshops.
Mit Beethovens Schaffen ist einer der größten Wendepunkte in der Musikgeschichte verbunden. Als Wiener Klassiker und jüngerer Zeitgenosse von Mozart angefangen, entwickelte sich Beethoven ganz schnell abseits von festen und gut bewahrten Traditionen und begab sich auf die Suche nach neuen Ausdruckformen und inspirierenden Ideen. In Vielem, was er schuf, war lag er seiner Epoche voraus und prophezeite zahlreiche Errungenschaften der Romantik, die er unmittelbar vorbereitete, wie auch der Musik des 20. Jahrhunderts. Seine Instrumentalmusik, vor allem die späten Sonaten, Quartette und Sinfonien, bilden den Höhepunkt seiner kompositorischen Offenbarungen, in denen verschiedene, ihn bewegende Impulse besonders markant zum Ausdruck kommen.

freie Plätze Lauschsalon: Geschichten eines ungestümen Herzens

(VHS, ab So., 8.3., 17.00 Uhr )

An dem diesjährigen Internationalen Frauentag erleben Sie ein Hörstück über das Leben und Wirken deutschsprachiger Autorinnen während und nach der NS-Zeit. Ein Abend mit Rose Ausländer, Gertrud Kolmar, Mascha Kaléko, Nelly Sachs und Johanna Moosdorf. Trotz des Themas stimmen die Texte hoffnungsfroh.
Anja Bilabel stellt neben der Historie die Phantasie, die Stärke und den Mut der Frauen, ihr Alltagsleben und ihre Liebe in den Vordergrund, erzählt von ihrer Leidenschaft zum Schreiben und dem daraus resultierenden Widerstand. Erneut wird sie virtuos begleitet.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Gleichstellungsbüro der Stadt Selm statt.

freie Plätze Cajon-Workshop

(VHS, ab Sa., 21.3., 11.00 Uhr )

Ein Cajon sieht aus wie eine Kiste, auf der man sitzt. Diese "Drumkiste" stammt ursprünglich aus Peru und Kuba und wird mittlerweile weltweit als geniales und zudem einfach zu transportierendes Schlagwerk geschätzt, mit dem man sogar einen nahezu perfekten Schlagzeug-Sound erzeugen kann. Am ersten Tag lernen Sie die Grundschlagarten und verschiedene Übungsrhythmen kennen, am zweiten Tag experimentieren Sie in der Gruppe. Der Workshop ist für alle Rhythmusinteressierten. Vorkenntnisse im Schlagzeugspielen sind nicht erforderlich, aber auch nicht hinderlich. Cajons werden in verschiedenen Größen von der Musikschule im FoKuS Selm zur Verfügung gestellt, eigene können aber mitgebracht werden. Der Dozent ist ausgebildeter Musiker und als Schlagzeuger in verschiedenen Bereichen tätig. In Selm ist er als Musikschullehrer für Schlagzeug und Dozent für JeKi und Jekits geschätzt.
Mit Tschaikowsky etabliert sich die erste Generation professioneller russischer Komponisten, die sich in der zweiten Hälfte ihre erste Blütezeit erlebt und von nun an für den weltweiten Ruhm der russischen Musik sorgt. Es gibt kaum Gattungen, die bei Tschaikowsky keine Beachtung fanden: Sein großartiges und vielfältiges Talent zeigte sich gleichermaßen in der Bühnenmusik (Oper und Ballett) und seinen Instrumentalkompositionen, kleinen Klavierminiaturen und grandiosen Sinfonien, geistlicher und weltlicher Musik. In Russland galt Tschaikowsky in erster Linie als Nachfolger Beethovens, der in seinen Sinfonien mit vielen grundlegenden Fragen der menschlichen Existenz befasste.

freie Plätze Cajon-Workshop für Fortgeschrittene

(VHS, ab Sa., 25.4., 11.00 Uhr )

Der Fortgeschrittenen-Kurs richtet sich an alle, die schon auf einem Cajon gespielt haben, über erste Kenntnisse verfügen und jetzt tiefer in neue Grooves einsteigen wollen.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Aktuelles

Das Bürgerhaus ist bis Freitag, 23. August 2019, von 8.30 – 12.30 Uhr, ausschließlich telefonisch zu erreichen. Ab Montag, 26.08.2019, gelten die regulären Öffnungszeiten. Selbstverständlich können Sie die VHS-Kurse...[mehr]

Die Volkshochschule Selm hat sich in den vergangenen Jahrzehnten einen Ruf als verlässlicher Partner für die Bürger Selms in Sachen Weiterbildung erarbeitet. Dies dokumentiert die abermalige Zertifizierung durch den...[mehr]

Kontakt

Volkshochschule Selm

Willy-Brandt-Platz 2
59379 Selm

Tel.: 02592 922-0
Fax: 02592 922-830
E-Mail: vhs@stadtselm.de

Öffnungszeiten

Montag - Dienstag:
08:30 - 12:30 Uhr
14:00 - 15:30 Uhr
Mittwoch:
10:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag:
08:30 - 12:30 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Freitag:
08:30 - 12:30 Uhr

Bankverbindung

Sparkasse an der Lippe
IBAN: DE87 4415 2370 0015 0001 77
BIC: WELADED1LUN

Volksbank Selm-Bork eG
IBAN: DE58 4016 5366 0100 4724 01
BIC: GENODEM1SEM

Grundbildung
ich will deutsch lernen
QM-Stempel